Kontakt
E-Mail
Rückruf
Support

Anlagenspezifische elektronische Ersatzteilkataloge

Optimiert bereitgestellte Ersatzteilinformationen minimieren Stillstandzeiten

Kundenzufriedenheit hängt in starkem Maß von einem engagierten After Sales Service ab. Stichwort Ersatzteilversorgung: Hier zählt Verfügbarkeit und schnelle Lieferung. Beides muss gewährleistet sein – rund um die Uhr, für jeden Standort, für jeden Anlagentyp. Hersteller von Maschinen und Anlagen müssen sich der Forderung der Kunden nach minimalen Ausfallzeiten ihrer Anlagen stellen und kürzeste Reaktionszeiten im Servicefall gewährleisten. Prompte Ersatzteillieferung steht und fällt mit dem Zugriff auf benötigte Ersatzteil-informationen. Elektronische Ersatzteilkataloge optimieren die Bereitstellung komplexer Ersatzteilinformationen. Sie ermöglichen den Zugriff auf jederzeit aktuelle, kundenspezifische Ersatzteildaten, beschleunigen den Such- und Bestellprozess benötigter Teile und helfen, die Stillstandzeiten von Anlagen so kurz wie möglich zu halten. Ein Unternehmen, das die Prozesse der Ersatzteilbeschaffung mit einem elektronischen Ersatzteilbestellsystem optimiert hat, ist  Alstom Power Inc. in Richmond, VA. Der zum weltweit agierenden Alstom Konzern gehörende Hersteller von Kraftwerken hat die Ersatzteilkatalogsoftware PARTS-PUBLISHER implementiert, um Ersatzteilkataloge im Internet bereitzustellen. Damit können Kunden und Kundendienstmitarbeiter standortunabhängig jederzeit auf aktuelle, anlagenspezifische Ersatzteildaten zugreifen und Ersatzteile mit minimalem Aufwand online bestellen. Und das funktioniert so: Mit Lieferung und Installation seiner Kraftwerksanlagen bietet Alstom seinen Kunden die Möglichkeit per Internet auf einen passwortgeschützten anlagenspezifischen Katalog zuzugreifen. 

Alle Informationen verlinkt

Zur Identifikation und Bestellung eines benötigten Ersatzteils nutzen Kunden und Servicetechniker ihren PC oder ihr Notebook, um den Internet-Ersatzteilkatalog von Alstom Power aufzurufen. Im Internetkatalog sind sämtliche Ersatzteil- und Serviceinformationen zu einer Anlage (Ersatzteilbenennung, Ersatzteilnummern, Baugruppennummern, technische Zeichnungen usw.) vereint und miteinander verlinkt abrufbar. So erhält jeder berechtigte User in Sekundenschnelle unabhängig von Ort und Zeit alle Ersatzteil- und Servicedaten, die er braucht. Auch beschreibende Servicedokumente wie beispielsweise Einbauanleitungen stehen im Katalog zur Verfügung. Beschreibende Dokumente und Ersatzteilkatalog sind miteinander verlinkt. Das Hin- und Herspringen zwischen beiden Bereichen ist mit einem Mausklick möglich. Der Internet Katalog ist über alle gängigen Browser aufrufbar. 

Teile schnell und treffsicher finden

Mit den elektronischen Ersatzteilkatalogen werden benötigte Ersatzteile und zugehörige Informationen schnell und sicher gefunden. Für die effiziente Identifikation des richtigen Ersatzteils stehen umfassende Suchmechanismen und eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche zur Verfügung. Zum Auffinden eines Ersatzteils kann, wenn bekannt, beispielsweise nach der Benennung oder der Nummer des benötigten Teils gesucht werden. Einfach den entsprechenden Begriff oder die Ersatzteilnummer in die Suchmaske eintragen und das gewünschte Ersatzteil wird innerhalb weniger Sekunden sowohl in der Teileliste als auch als Zeichnung angezeigt. Weiß der zuständige Servicemitarbeiter zwar wie das gewünschte Teil auszusehen hat, die genaue Benennung und die Bestellnummer sind ihm aber nicht bekannt? Kein Problem: Der elektronische Katalog ermöglicht die rein visuelle Identifikation eines bekannten Ersatzteils in der technischen Zeichnung der Anlage: Per Mausklick gelangt man von der Übersichtszeichnung der kompletten Anlage zu den Detailansichten bis hin zu den Baugruppen und einzelnen Teilen. Dank stufenloser Zoomfunktion können Zeichnungsbereiche, die besonders interessieren, vergrößert und genau betrachtet werden. Den Überblick in großen Zeichnungen gewährleistet dabei ein Übersichtsfenster, das parallel zur gezoomten Darstellung anzeigt, aus welchem Teil der Anlage die Detailansicht stammt. Flexibles Navigieren und Zoomen in der Zeichnung ermöglichen, dass Ersatzteile aufgrund ihres Aussehens und ihrer Platzierung in der Anlage auch rein visuell schnell gefunden werden. Durch Anklicken der jeweiligen Positionsnummern in den Zeichnungen werden alle erforderlichen Bestelldaten in der Stückliste angezeigt. Dank der komplexen und zuverlässigen Such- und Navigationsmöglichkeiten, die der elektronische Katalog bietet, konnten Recherchezeiten und telefonische Nachfragen bei der Ersatzteilbeschaffung stark reduziert werden. 

Bestellung 24 Stunden rund um die Uhr

Nicht nur die Identifikation, auch die Bestellung von Ersatzteilen ist mit dem elektronischen Ersatzteilkatalog-System einfacher denn je. ALSTOM Power‘s webbasierter Katalog ist in einen Shop integriert. Dieser stellt die Bestellfunktionalität des Gesamtsystems bereit, PARTS-PUBLISHER die Katalogfunktionen (Navigation, Suche, etc.). 

Automatisierte Katalogerstellung

Mit dem Ersatzteilkatalogsystem PARTS-PUBLISHER verbesserte Alstom Power nicht nur die Präsentation, Qualität und Verfügbarkeit der Service- und Ersatzteildaten. Auch die Prozessabläufe bei der Katalogerstellung konnten optimiert und damit Kosten gespart werden. Die Bereitstellung der Ersatzteilkataloge für CD und Internet erfolgt mit wenigen Mausklicks großteils automatisiert. PARTS-PUBLISHER arbeitet nach dem Single Source Verfahren. Das bedeutet, dass Kataloge für alle Medien (Papier, CD und Internet) aus ein und derselben Datenquelle - der Katalog-Datenbank von PARTS-PUBLISHER - erzeugt werden. Stücklisten, Preise, Zeichnungen und beschreibende Dokumente sind in einem System vereint. Datenänderungen kommen in allen Medien zum Tragen. Damit entfällt die Mehrfachbearbeitung von Daten. Redundanzen gehören der Vergangenheit an. 

Hotspots automatisch setzen

Die  Workbench von PARTS-PUBLISHER umfasst unter anderem ein Tool, mit dem Hotspots automatisiert - auch im Batch-Betrieb - gesetzt werden können. Hotspots sind sensitive, mit Hyperlinks hinterlegte Flächen, die auf Positionsnummern, auf alphanumerische Bestellnummern oder auf grafische Komponenten gelegt werden. Sie sind die Voraussetzung für die Verlinkung von Bildern bzw. Zeichnungen und Stücklisteninformationen in elektronischen Katalogen. Das  Hotspot-Tool  kann  für  verschiedene  Zeichnungstypen trainiert werden. Das Ergebnis jedesTrainingsprozesses kann gespeichert und für das Setzen von Hotspots in vergleichbaren Zeichnungen jederzeit wieder abgerufen werden. Der Abgleich von Stücklisten und Hotspots protokolliert fehlende oder fehlerhafte Einträge, die manuell korrigiert werden können. Bei guter Zeichnungsqualität werden Trefferquoten nahe 100 % erzielt. 

Umfassende Konfigurationsmöglichkeiten

PARTS-PUBLISHER bietet ein breites Spektrum an Konfigurationsmöglichkeiten. Dadurch können Kataloginhalte sowie Strukturierung und Layout der Kataloge ohne Programmieraufwand bedarfsgerecht angepasst werden. Einmal erzeugte Katalog-Templates können immer wieder mit neuen Daten befüllt werden.

Fazit

Mit der Katalogsoftware PARTS-PUBLISHER von Docware hat Alstom Power die beste Voraussetzung für einen qualifizierten After Sales Service geschaffen und die Ersatzteilbeschaffung für seine Kunden vereinfacht. Anlagenspezifische elektronische Kataloge, die sämtliche service- und ersatzteilrelevanten Daten verlinkt enthalten, diverse Suchfunktionen und die direkte Bestellfunktion integrieren, verbessern die Präsentation und die Qualität der Daten und optimieren die Auffindbarkeit benötigter Ersatzteile und zugehöriger Informationen. Kürzere Recherchezeiten, vereinfachte Bestellmechanismen und weniger Fehlbestellungen führen zu kürzeren Stillstandzeiten defekter Anlagen, zu Kosteneinsparungen und zu zufriedenen und treuen Kunden. 

Veröffentlicht am 02.11.2006
Kunde
Alstom Transport Deutschland GmbH
Fahrzeugbau Frankreich PARTS-PUBLISHER

Testen Sie jetzt unseren digitalen Ersatzteilkatalog

Zur Demo